Grundlagen

Wichtige Grundlagen

Der Vermieter muss bei der Erstellung der Heiz- und Betriebskostenabrechnung folgende Grundlagen einhalten.

Mietvertrag
Betriebskostenverordnung
Heizkostenverordnung
Wirtschaftlichkeitsgebot

Er darf nur Die tatsächlich angefallenen Kosten abrechnen und es muss die im Mietvertrag vereinbart sein. Gewinne dürfen nicht mit den Heiz- und Betriebskosten erwirtschaftet werden.

Der Mieter hat das Recht, die Abrechnung zu prüfen und kann alle Belege einsehen.
Innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Abrechnung sollte der Mieter sein Recht schriftlich beim Vermieter einfordern. Für den Widerspruch hat der Mieter 12 Monate Zeit.

Solange der Vermieter nicht alle zur Prüfung erforderlichen Unterlagen zur Einsicht zur Verfügung gestellt hat, sollten auf keinen Fall Nachforderungen und höheren Vorauszahlungen geleistet werden.